Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie ist offiziell eine Spezialisierung in der Physiotherapie.
Die Behandlungsformen sind aber deutlich unterschiedlich:

+

In der Praxis beschäftigen sich Physiotherapeuten hauptsächlich mit Problematiken in Muskulatur, Sehnen, Kapseln und Bändern. Man übt Kraft, Koordination und Mobilität. Zusätzlich werden Sie mit Übungen für zu Hause versorgt.
Die manuelle Therapie richtet sich deutlich mehr auf die Dysfunktion in Gelenken von Armen und Beinen und spezifisch auch auf Dysfunktionen in der Wirbelsäule und damit eventuell verbundene Schmerzen.
Wenn Sie an Bewegungseinschränkungen und damit verbundener Steifheit leiden, bietet Ihnen diese Therapieform viele Möglichkeiten zur Verbesserung.
In der manuellen Therapie werden vom Therapieexperten eher die Ketten betrachtet, beispielsweise können Beschwerden im Fuß zu Knie- bzw. Becken- und Rückenbeschwerden mutieren.
Die manuelle Therapie ist „evidence based“. Der Effekt ist demnach wissenschaftlich bewiesen, insbesondere bei Nackenschmerzen und Rückenbeschwerden.
Neben der manuellen Therapie erhalten Sie Bewegungsvorschläge, Übungen für zu Hause und ein breites Coaching um den vollständigen Nutzen zu erzielen.